Verantwortlicher:

Johannes-Seitz-Verlag GmbH
Werderstr. 75
73614 Schorndorf
Tel.: +49 (0) 7181-9221-40
E-Mail: datenschutz@ovss.net

Datenschutzbeauftragter:

Nabicon IT-Business Consulting GmbH
Kocherwaldstraße 36
74177 Bad Friedrichshall
Tel.: +49 (0) 7136-98490-40
E-Mail: datenschutz@nabicon.de

Uns, dem Johannes-Seitz-Verlag GmbH, ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung ein wichtiges Anliegen. Wir haben sowohl einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt, wie auch technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern beachtet werden. Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, woher wir personenbezogene Daten erhalten, welche personenbezogene Daten erhoben und für welchen Zweck sie verarbeitet werden.

Woher bekommen wir personenbezogene Daten?

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Begründung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten haben.

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität. Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten zu den nachfolgend genannten Zwecken, kann es erforderlich sein, folgende Daten zu erheben:

Stammdaten:
Anrede, Titel, Name, Vorname, ggf. Namenszusätze, Firmenname, Geburtsdatum
Kontaktdaten:
Postanschrift, Lieferanschrift, Firmenanschrift, Telefonnummer, Mobilfunknummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse
Abrechnungs- und Zahlungsdaten:
Bankverbindung, Kontodaten, Online-Bezahldienste, Kreditkartendaten

Für welchen Zweck werden Ihre Daten erhoben?

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, verwenden wir diese nur zu den mit Ihnen besprochenen Zwecken. Weiterhin verarbeiten wir Daten zu den nachfolgenden Zwecken:

  • Vertragsabwicklung von Bestellungen
  • Zusendung von Medien, die vom Johannes-Seitz-Verlag GmbH zur Verfügung gestellt werden (zum Beispiel: Bücher, Postkarten, DVDs, CDs, usw.)
  • Zusendung einer Rechnung


Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung Ihrer Anfrage/Ihres Auftrages erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Wir verwenden in einigen Fällen Auftragsverarbeiter. Dies können natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen sein, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten und uns dies als Serviceleistung zur Verfügung stellen. Wir haben Verträge mit unseren Auftragsverarbeitern geschlossen (sog. „Auftragsverarbeitungsverträge“). Dies bedeutet, dass die Auftragsverarbeiter Ihre personenbezogenen Daten nur auf eine Art und Weise verarbeiten dürfen, zu der wir sie explizit angewiesen haben. Die Auftragsverarbeiter werden Ihre personenbezogenen Daten nur an uns und keine anderen Stellen oder Organisationen außerhalb der vertraglichen Vereinbarung weitergeben. Sie kümmern sich zudem darum, dass notwendige technisch-organisatorische Maßnahmen ergriffen werden, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie wir es angewiesen haben. Ansonsten werden Ihre Daten nur weitergegeben, wenn Sie die Weitergabe mittels einer von Ihnen abgegebenen Erklärung beantragt haben.

Übermittlung der Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Ihre Daten werden nur innerhalb der Europäischen Union und Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet.
Betroffenenrechte - Sie haben das Recht:
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf einer Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Auskunft umfasst auch die Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck und die Dauer der Speicherung.
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie uns diesen Widerspruch per E-Mail oder an unsere Postadresse zukommen lassen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Baden-Württemberg
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711-615541-0